AGB
AGB und Impressum
Herausgeber:
Christian T.A. Kolb
82418 Murnau am Staffelsee
Tel: 0176-50092954
Mail: info@bilderschau.com
Steuer-Nr. 161/ 266 60 395
Programmierung & Umsetzung:
Christian Kolb

AGB und Impressum
1. Haftungsbeschränkung
Die Webseite wurde mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Der Anbieter dieser Webseite übernimmt dennoch keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der bereitgestellten Inhalte und Informationen. Die Nutzung der Webseiteninhalte erfolgt auf eigene Gefahr. Allein durch die Nutzung der Website kommt keinerlei Vertragsverhältnis zwischen dem Nutzer und dem Anbieter zustande.
2. Verlinkungen
Die Webseite enthält Verlinkungen zu anderen Webseiten (“externe Links”). Diese Webseiten unterliegen der Haftung der jeweiligen Seitenbetreiber. Bei Verknüpfung der externen Links waren keine Rechtsverstöße ersichtlich. Auf die aktuelle und künftige Gestaltung der verlinkten Seiten hat der Anbieter keinen Einfluss. Die permanente Überprüfung der externen Links ist für den Anbieter ohne konkrete Hinweise auf Rechtsverstöße nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverstößen werden die betroffenen externen Links unverzüglich gelöscht.
3. Urheberrecht / Leistungsschutzrecht
Die auf dieser Webseite durch den Anbieter veröffentlichten Inhalte unterliegen dem deutschen Urheberrecht und Leistungsschutzrecht. Alle vom deutschen Urheber- und Leistungsschutzrecht nicht zugelassene Verwertung bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung des Anbieters oder jeweiligen Rechteinhabers. Dies gilt vor allem für Vervielfältigung, Bearbeitung, Übersetzung, Einspeicherung, Verarbeitung bzw. Wiedergabe von Inhalten in Datenbanken oder anderen elektronischen Medien und Systemen. Dabei sind Inhalte und Rechte Dritter als solche gekennzeichnet. Das unerlaubte Kopieren der Webseiteninhalte oder der kompletten Webseite ist nicht gestattet und strafbar. Lediglich die Herstellung von Kopien und Downloads für den persönlichen, privaten und nicht kommerziellen Gebrauch ist erlaubt.
Diese Website darf ohne schriftliche Erlaubnis nicht durch Dritte in Frames oder iFrames dargestellt werden.
4. Datenschutz
Mit dem Besuch dieser Webseite können Informationen über den Zugriff gespeichert werden. Diese Daten wie Uhrzeit, Datum und die betrachtete Seite gehören nicht zu den personenbezogenen Daten, sondern sind anonymisiert. Dies werden nur aus statistischen Zwecken erfasst. Eine Weitergabe an Dritte, zu kommerziellen oder nichtkommerziellen Zwecken, erfolgt nicht.
Der Anbieter weist ausdrücklich darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen und nicht lückenlos vor dem Zugriff durch Dritte geschützt werden kann.
Die Verwendung der Kontaktdaten des Impressums zur gewerblichen Werbung ist ausdrücklich nicht erwünscht, es sei denn der Anbieter hatte zuvor seine schriftliche Einwilligung erteilt oder es besteht bereits eine Geschäftsbeziehung. Der Anbieter und alle auf dieser Website genannten Personen widersprechen hiermit jeder kommerziellen Verwendung und Weitergabe ihrer Daten.
Quelle: fachanwalt.de Ihre Anwaltssuche mit kostenlosem Disclaimer-Muster.

Allgemeine Geschäftsbedingungen
Vorbemerkung und § 1. Geltung
Meinen Lieferungen und Leistungen liegen den nachstehenden aufgeführten Bedingungen zugrunde. Gegenüber eigenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Kunden haben sie Vorrang, auch wenn die Bedingungen des Kunden erst in späteren Erklärungen enthalten sein sollten. Abweichungen von meinen Bedingungen sind grundsätzlich nur dann wirksam, wenn sie von mir ausdrücklich schriftlich bestätigt worden sind, es sei denn, beide Vertragsparteien haben deutlich den Willen zum Ausdruck gebracht, dass eine mündlich getroffene Abrede ungeachtet des vorstehenden Schriftformerfordernisses gültig sein soll.
1.1
Die nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) für den Bereich Fotografie, Grafik-Design und Corporate Design sind Bestandteil aller mit Bärbel Scher Photographie geschlossenen Verträge über Leistungen und Lieferungen in diesem Bereich. Abweichungen von diesen Bedingungen – insbesondere die Geltung von Bezugsvorschriften des Kunden – bedürfen der ausdrücklichen schriftlichen Anerkennung durch Bärbel Scharrer. Entgegenstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Kunden wird ausdrücklich widersprochen.
1.2 Mündliche Nebenabsprachen gelten nur bei schriftlicher Bestätigung.
E-Mail gilt als Schriftform.
1.3 Widersprechen Regelungen in mit Christian Kolb Photographie geschlossenen Verträgen einzelnen Regelungen dieser AGB, gehen die Regelungen des Vertrages vor. Die Geltung der AGB im Übrigen bleibt hiervon unberührt.
1.4
Für Folgegeschäfte mit Vollkaufleuten und juristischen Personen des öffentlichen Rechts gelten diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen auch dann, wenn sie nicht in jedem Fall ausdrücklich und erneut in den Vertragsabschluss miteinbezogen werden. Christian Kolb kann Änderungen an den AGB vornehmen. Widerspricht der Kunde nicht binnen 2 Wochen, fließen die Änderungen in laufende Verträge ein.
§ 2. Urheberrecht und Nutzungsrechte
2.1 Alle gegenüber Christian Kolb, Galerie Kistenblick, erteilten Aufträge sind Urheberverträge, die auf die Einräumung von Nutzungsrechten an den zu schaffenden Werkleistungen gerichtet sind. Die Bestimmungen des Urheberrechts gelten auch dann, wenn die gemäß § 2 UrhG erforderliche Gestaltungshöhe nicht erreicht ist.
2.2 Onlinegalerien für Kunden zum Auswählen der Bilder:
Es wird lediglich ein Link verschickt um die Sichtung der Bilder für den Kunden zu ermöglichen. Das Downloaden und/oder das Verwenden der Bilder von zur Verfügung gestellten Online-Galerien ist nicht gestattet! Diese Bilder dienen ausschließlich zur Auswahl und sind und bleiben bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum von Christian Kolb, Galerie Kistenblick. Download und/oder eine Verwendung jeglicher Art stellt eine Urheberrechts-Verletzung und Diebstahl dar. Die Bilder erhalten daher ein großes gelbes Wasserzeichen mit Copyright-Hinweis. Eine Rechnung von Christian Kolb, Galerie Kistenblick zur Vorlage die Bilder käuflich erworben zu haben ist ebenfalls notwendig um die Verwendung/Bildrechte nachzuweisen.
2.3
Die Fotografien, Composings, Entwürfe und Konzepte dürfen ohne ausdrückliche Einwilligung von Christian Kolb, Galerie Kistenblick, weder im Original noch bei der Reproduktion verändert werden. Eine Reproduktion ist nur mit schriftlich genehmigtem Bildnachweis zu veröffentlichen.
Jede vollständige oder teilweise Nachahmung ist unzulässig.
Bei Verstoß gegen Satz 1 hat der Auftraggeber Christian Kolb, Galerie Kistenblick, eine Vertragsstrafe in Höhe von 200% der vereinbarten Vergütung zu zahlen.
2.4 Christian Kolb, Galerie Kistenblick, überträgt dem Auftraggeber die für den jeweiligen Verwendungszweck erforderlichen Nutzungsrechte. Soweit nichts anderes vereinbart ist, wird nur das einfache Nutzungsrecht übertragen. Christian Kolb, Galerie Kistenblick, bleibt in jedem Fall, auch wenn das ausschließliche Nutzungsrecht eingeräumt wurde, berechtigt, ihre Entwürfe und Vervielfältigungen davon im Rahmen der Eigenwerbung zu verwenden.
Die Bildrechte von Familienfotografie gelten ausschließlich für Ihren privaten Gebrauch. Nicht für gewerbliche Zwecke und nicht für Publikationen.
2.5
Eine Weitergabe der Nutzungsrechte an Dritte bedarf der schriftlichen Vereinbarung zwischen Christian Kolb und Auftraggeber. Die Nutzungsrechte gehen auf den Auftraggeber erst nach vollständiger Bezahlung der Vergütung über.
2.6
Christian Kolb, Galerie Kistenblick, hat das Recht, auf den Vervielfältigungsstücken (Hard- und Softcopies) als Urheber im Impressum genannt zu werden. Von Christian Kolb, Galerie Kistenblick, fotografierte Motive sind nur wie im Honorar festgelegt und somit einmalig für einen definierten Verwendungszweck zum Einsatz für den Kunden zulässig. Weitere Verwendung oder Vervielfältigung bedarf der schriftlichen Zustimmung.
Ferner ist Christian Kolb, Galerie Kistenblick, dazu berechtigt, eine Nennung in Presseerklärungen, offiziellen Projektinformationen etc. einzufordern. Verletzt der Auftraggeber das Recht auf Namensnennung, ist er verpflichtet, Christian Kolb, Galerie Kistenblick, eine Vertragsstrafe in Höhe von 200% der vereinbarten Vergütung zu zahlen. Davon unberührt bleibt das Recht von Christian Kolb, Galerie Kistenblick, bei konkreter Schadensberechnung einen höheren Schaden geltend zu machen.
§ 3. Vergütung
3.o
Die gelieferten Bilddaten sind von mir leicht bearbeitet / optimiert.
Diese Bildoptimierung erfolgt jedoch nach meinem Ermessen. Roh-Daten, also direkt wie von der Kamera fotografiert
oder in komplett unbearbeiteten Zustand gibt es bei mir nicht zu erwerben. Dies entspricht nicht meinem Qualitätsanspruch.
Spezielle Kundenwünsche, Angaben von diesen bezüglich der Bildbearbeitung sowie Korrekturen VOR und NACH Auslieferung der Daten und Spezial-Retuschen und
Composings und nur gegen Aufpreis und nach vorheriger schriftlicher Vereinbarung !
Diese sind im Grund-Datenpreis nicht enthalten und erfolgen auf individuelle Anfrage. Angebot per Mail.
3.1
Bei den Foto-Shootings ist der anschließende Erwerb von Daten oder Fotoprodukten Bedingung.
Bei dem CD-Angebot vom 40%-Flyer ist eine Mindestabnahme von 20 Bildern Vorraussetzung. Erfolgt diese Abnahme von Daten oder Bildern nicht, wird das Shooting in voller Länge gemäß meinen Honoraren in Rechnung gestellt und die Erstellung der Dropbox = Onlinegalerie inclusive einer Bearbeitungs-
gebühr nach Stundenhonorar und angefallender Arbeitszeit. Pro Stunde 89,- €.
Sämtliche Preise verstehen sich netto (wegen zuzüglich 19% gesetzlicher Mehrwertsteuer) sofern nicht auf dem Angebot oder Rechnung Umsatzsteuerbefreiung vermerkt ist oder in einer ist oder Sondervereinbarungen getroffen werden wegen Umsatzsteuerbefreiung.
Zusatzkosten und Sonderauslagen ohne Abzug. Als Sonderauslagen gelten Porto-, Telefon-, Fax-, Kurier-, Datenträger-, Reise- und ähnliche Kosten. Als Zusatzkosten gelten Digitalisierungen, Ausdrucke, Kosten von Drittanbietern (Bildagenturen und Bildrechte, sowie eigner wie Fremd-Lizenzen) und Ähnliches.
3.2
Sofern nicht anders vereinbart, wird das Shooting-Honorar sofort vor Ort B A R fällig. Ebenso wie eine pauschale Bearbeitungsgebühr zur anschließenden Erstellung der Online-Galerie. Diese ist zur Auswahl der Bilder notwendig und wird daher vorab vom Auftraggeber beglichen. Details hierzu finden Sie in Ihrem individuellen Angebot zum Auftrag.
Sämtliche Fotogaufnnahmen, Bildrechte (Urheberrecht!) erstellten Konzepte, Layouts, CI/CD-Konzepte und alle bestellten Leistungen bleiben bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum von Christian Kolb.
Wenn in der Rechnung Druck/Vervielfältigung nicht als solche Position ausgewiesen ist, umfaßt die Leistung nur die Kreation. Der Auftraggeber/ Kunde hat keinen Anspruch auf Leistungen aus Druckereien und Produktionsfirmen, sofern nicht bestellt und Bestandteil des Vertrages.
3.3
Werden die Fotografien oder Entwürfe erneut oder in größerem Umfang als ursprünglich vorgesehen genutzt,
so ist der Auftraggeber verpflichtet, eine Vergütung für die zusätzliche Nutzung zu zahlen.
3.4
Vorschläge des Auftraggebers oder eine sonstige Mitarbeit haben keinen Einfluss auf die Höhe der Vergütung.
Sie begründen kein Miturheberrecht, es sei denn, dies ist ausdrücklich vereinbart worden.
3.5
Bei der Berechnung von Stundensätzen werden angebrochene Stunden auf jeweils 1/2 Stunde (30 Minuten) aufgerundet und entsprechend dem Tarifvertrag
für Designleistungen SDSt/AGD mit 69,- € bis max. 89,- € vergütet. Sonderabsprachen bedürfen der Schriftform.
3.6
Soweit Christian Kolb, Galerie Kistenblick, Grafikdesign, Fotografie oder sonstige kostenlose Dienste und Leistungen erbringt (Gefälligkeitsdienste), können diese jederzeit und ohne Vorankündigung eingestellt werden. Erstattungs- oder Schadens-ersatzansprüche ergeben sich hieraus nicht.
§ 4. Fremdleistungen
4.1
Christian Kolb, Galerie Kistenblick, ist berechtigt, die zur Auftragserfüllung notwendigen Fremdleistungen im Namen und auf Rechnung des Auftraggebers zu bestellen. Der Auftraggeber ist verpflichtet, Christian Kolb hierzu eine schriftliche Vollmacht zu erteilen.
4.2
Soweit im Einzelfall Verträge über Fremdleistungen im Namen und auf Rechnung von Christian Kolb abgeschlossen werden, ist der Auftraggeber verpflichtet, Christian Kolb im Innenverhältnis von sämtlichen Verbindlichkeiten freizustellen, die sich aus dem Vertragsabschluss ergeben, insbesondere von der Verpflichtung zur Zahlung des Preises für die Fremdleistung.
§ 5. Eigentum, Rückgabepflicht
5.1
An Fotografie, digitalen Bildern, Entwürfen, Layouts, Webseiten und Gesamtkonzepten die für den Auftraggeber/Kunden erarbeitet werden nur Nutzungsrechte eingeräumt –
dies ausdrücklich schriftlich – nicht jedoch Eigentumsrechte übertragen.
Von Christian Kolb erarbeitete Corporate Identity- und Corporate-Design-Konzepte und Layouts dürfen nicht an Dritte, Agenturen, Grafikern oder sonstigen Dienstleistern zur Nachahmung und Weiterentwicklung weiter gereicht werden. Ebenso wie gelieferte Fotoaufnahmen nur für die definierte Nutzung des Auftraggebers zur Verfügung stehen und die Bildrechte nur wie schriftlich vereinbart weitergegeben werden, für die vereinbarte Dauer. Das Weitergeben oder mehrmalige Nutzen dieser Bildrechte oder drucken von weiteren Auflagen ohne schriftliche Genehmigung stellt eine Urheberrechtsverletzung dar und zieht einer Urheberechtsklage nach sich.
5.2
Bei Beschädigung oder Verlust der Entwürfe, Konzepte oder Reinzeichnungen hat der Auftraggeber die Kosten zu ersetzen, die zur Wiederherstellung notwendig sind. Die Geltendmachung eines weitergehenden Schadens bleibt unberührt.
§ 6. Herausgabe von Daten
6.1
Christian Kolb ist nicht verpflichtet, Datenträger, Dateien, Fotos oder andere Daten herauszugeben und ist durch Begleichung des Honorares nicht inbegriffen, es sei denn dies wurde schriftlich gesondert zwischen dem Auftraggeber und Christian Kolb Photographie vereinbart. Wünscht der Auftraggeber, dass Christian Kolb, Galerie Kistenblick, ihm Datenträger, Dateien und Daten zur Verfügung stellt, ist dies schriftlich vor Auftragsvergabe zu vereinbaren und gesondert zu vergüten. Dies betrifft sowohl die private Nutzung der Daten als auch die gewerbliche Nutzung.
6.2
Hat Christian Kolb dem Auftraggeber Datenträger, Dateien und Daten zur Verfügung gestellt, dürfen diese nur mit Einwilligung von Christian Kolb verändert werden.
§ 7. Korrektur, Produktionsüberwachung und Belegmuster
7.1
Der Auftraggeber legt Christian Kolb, Photographie & Grafidesign vor Aus-führung der Vervielfältigung Korrekturmuster vor. Insbesondere dann, sollten Diese nicht von Christian Kolb selbst in Druck oder Produktion gegeben werden.
7.2
Christian Kolb führt die Produktionsüberwachung durch, entscheidet nach eigenem Ermessen und gibt entsprechende Anweisungen. Ist eine Produktionsüberwachung durch Christian Kolb nicht gewünscht, schließen der Auftraggeber und Christian Kolb darüber eine schriftliche Vereinbarung ab. Christian Kolb übernimmt in diesem Fall keine Haftung für Fehler, die in der Produktion sichtbar werden.
7.3
Von allen vervielfältigten Arbeiten überlässt der Auftraggeber der Christian Kolb 1% aber mindestens zehn einwandfreie Muster unentgeltlich.
§ 8. Haftung
8.1
Christian Kolb Photographie haftet in Fällen des Vorsatzes oder der groben Fahrlässigkeit, auch für Vertreter und Erfüllungsgehilfen nach den gesetzlichen Bestimmungen. Im Übrigen haftet Christian Kolb Photographie nur nach dem Produkthaftungsgesetz, wegen der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit oder wegen der schuldhaften Verletzung wesentlicher Vertragspflichten. Der Schadenersatzanspruch für die Verletzung wesentlicher Vertragspflichten ist jedoch auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden begrenzt. Die Haftung von Christian Kolb ist auch in Fällen grober Fahrlässigkeit auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden begrenzt, wenn keiner der in Satz 2 aufgeführten Ausnahmefälle vorliegt.
8.2
Die Zusendung und Rücksendung von Arbeiten und Vorlagen erfolgt auf Gefahr und für Rechnung des Auftraggebers.
Christian Kolb haftet nicht für Schäden an der Sendung. Egal ob vom Lieferanten, Zusteller, oder der jeweiligen Firma verursacht.
Beschädigte Ware wird vom Auftragnehmer – “Photographie” oder “Grafikdesign, Visuelle Kommunikation” Christian Kolb nicht ersetzt.
Die Neuversendung muß vom Auftraggeber beglichen werden.
8.3
Mit der Abnahme des Werkes übernimmt der Auftraggeber die Verantwortung für die Richtigkeit von Text und Bild.
8.4
Christian Kolb haftet nicht für die wettbewerbs- und markenrechtliche Zulässigkeit und Eintragungsfähigkeit Ihrer Fotos, Entwürfe und sonstigen Designarbeiten.
8.5
Rügen und Beanstandungen gleich welcher Art sind innerhalb von einer Woche (5 Werktage) nach Lieferung schriftlich bei Christian Kolb, Photographie geltend zu machen. Danach gilt das Werk als vertragsgemäß und mängelfrei abgenommen und der in Rechnung gestellte Betrag wird im vollen Umfang fällig. Stellt der Auftraggeber falsche oder unvollständige Inhaltsangaben in Wort und Bild zur Verfügung, geben Diese keinen Anlass zur Mängelrüge. Sie sind vom Auftraggeber in genannter Frist zu melden, zu tragen und bewirken keine Wert- oder Preisminderung.
§ 9. Gestaltungsfreiheit und Vorlagen
9.1
Im Rahmen des Auftrags besteht für Christian Kolb Gestaltungsfreiheit. Wünscht der Auftraggeber während oder nach der Produktion Änderungen, so hat er die Mehrkosten zu tragen.
9.2
Verzögert sich die Durchführung des Auftrags aus Gründen, die der Auftraggeber zu vertreten hat, so kann Christian Kolb eine angemessene Erhöhung der Vergütung verlangen. Bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit kann er auch Schadenersatzansprüche geltend machen.
9.3
Der Auftraggeber versichert, dass er zur Verwendung aller an Christian Kolb übergebenen Vorlagen berechtigt ist und dass diese Vorlagen von Rechten Dritter frei sind. Sollte er entgegen dieser Versicherung nicht zur Verwendung berechtigt sein oder sollten die Vorlagen nicht frei von Rechten Dritter sein, stellt der Auftraggeber Christian Kolb im Innenverhältnis von allen Ersatzan-sprüchen Dritter frei. Für den Inhalt ist der Kunde voll verantwortlich. Christian Kolb führt keine Aufträge aus, die gegen gesetzliche Verbote verstoßen.
§ 10. Informationspflicht
10.1
Der Auftraggeber verpflichtet sich, Christian Kolb alle Informationen unverzüglich zur Verfügung zu stellen, sofern sich diese als zur Erfüllung des Auftrags notwendig erweisen. Sollten diese Angaben sich im Verlauf als fehlerhaft erweisen, trägt der Auftraggeber etwaige Mehrkosten.
§ 11. Stillschweigepflicht
11.1
Falls nicht ausdrücklich schriftlich etwas vereinbart ist, gelten die an Christian Kolb unterbreiteten Informationen nicht als vertraulich. Ausgenommen sind Pass- und Codewörter.
§ 12. Schlussbestimmungen
12.1
Änderungen oder Ergänzungen dieses Vertrages bedürfen der Schriftform.
12.2
Gerichtsstand bei Streitigkeiten zwischen Christian Kolb und dem Auftraggeber ist Murnau.

'